Conversion Tracking

Mit dem Modul „Conversion Tracking“ generieren Sie Zusatzinformationen zu angenommenen Anrufen. Diese erfassten Zusatzinformationen sind beispielsweise bei einem Verkaufsgespräch der Auftragswert oder die Klassifikation des Anrufs nach Schulnoten.

Inhaltsverzeichnis

  1. Konfiguration im Control Panel
    1. Genereller Ablauf
    2. Anwendungsprofile

Konfiguration im Control Panel

Genereller Ablauf

Als Anwender des Conversion Tracking richten Sie für Ihre Kampagne zunächst ein Profil ein. In diesem Profil werden die Parameter einer ConversionTracking-Kampagne eingerichtet und verwaltet.

Um das Conversion-Tracking zu starten ordnen Sie dieses Profil einer Rufnummer oder einem Rufnummern-Pool zu. Nach einem Telefonanruf an eine dieser Rufnummern werden dann von der angerufenen Person die Conversion-Daten abgefragt. Hierzu werden dann einzelne Fragen (Sound-Dateien) eingespielt und die angerufene Person (z.B.: ein Support-Mitarbeiter) gibt über das Tastentelefon die betreffenden Werte ein.

Durch das Anlegen einer Wertetabelle (CodeMap) können Sie einzelnen Zahlen auch bestimmte Bedeutungen zuweisen.

Sie definieren zum Beispiel:

DTMF Wert Bedeutung
1 ERFOLGREICH
2 NICHT ERFOLGREICH

So kann dann am Ende eines Anrufs durch den Angerufenen der Anruf als Erfolgreich (1) oder als Nicht erfolgreich (2) bewertet werden. In der Auswertung sehen Sie dann den Anteil der insgesamt erfolgreichen Anrufe auf einen Blick und können ggf. Optimierungen durchführen. Eine unserer Standard Vorlagen code .

alt text

Durch das Einrichten von Auswerte-Funktionen können Sie auch direkt bestimmen, wie die Daten für die Call Reports aufbereitet und ausgewertet werden sollen. Weiterhin haben Sie die Möglichkeit alle Daten für eigene Auswertungen als Excel-Tabelle herunterzuladen.

Die erfassten Werte können Sie zudem jeweils aktuell mit ggf. wenigen Minuten Verzögerung unter dem Menüpunkt „Call Reports > Anruflisten > Conversion Tracking“ einsehen.

Anwendungsprofile

Im Conversion Tracking können Sie sich verschiedene Profile (Anwendungsprofile) einrichten und diese später immer wieder für Ihre Conversion Tracking-Kampagnen verwenden.

Ein Profil besteht dabei aus:

  • Sprachdateien (Texte mit Eingabeaufforderung)
  • Kriterien, die nach dem Telefonat erfasst werden sollen
  • Eingabe-Werte die erfasst werden (Wertetabelle/CodeMap)
  • Einstellungen bzgl. der gewünschten Auswertungen (z.B. Summe, Maximum, Fehlerquote etc.)
  • Sprach-Dateien mit den relevanten Sprach-Ansagen

Zum Anlegen eines eigenen Conversion Tracking-Profils wechseln Sie bitte in das Menü “Conversion Tracking > Vorlagen”.


Inhaltsverzeichnis